Ostern 2020

Dieses Osterfest wird anders als sonst sein. Es ist eine besondere Zeit. Das Leben auf der ganzen Welt ist bedroht vom Corona-Virus und täglich hören wir von steigenden Infizierten- und Todeszahlen. Das macht uns Angst.

Auch unser alltägliches Leben hat sich verändert. Wir sind aufgefordert, daheim zu bleiben, Kontakte zu vermeiden. Vieles, was sonst selbstverständlich war, geht nicht mehr. Ostern gibt es keine Gottesdienste in den Kirchen, Familienbesuche sollen nicht stattfinden, es gibt keine Reisen, Urlaub findet zuhause statt.

Und doch: Wir werden auch dieses Jahr Ostern feiern, wenn auch anders. Es gibt Videoandachten, die Kirchen in Oberaden und Rünthe werden zu bestimmten Zeiten geöffnet sein.

Wir als Kirchengemeinde wünschen ein friedliches, ruhiges und gesegnetes Osterfest.

„Christen sind Menschen der Hoffnung,
weil sie im Licht von Ostern leben.“

Und diese Hoffnung wünschen wir Ihnen. Sie möge Ihnen Kraft und Zuversicht schenken für die Tage, die noch kommen. Nach Ostern. Mögen sie erfüllt sein von der Hoffnung auf neues Leben, das uns versprochen ist.

Passen Sie auf sich auf, bleiben Sie gesund und behütet.

Ihre evangelische Martin-Luther-Kirchengemeinde Bergkamen

Andacht zum Ostersonntag von Pfrin. P. Buschmann-Simons 12.04.2020
Andacht zum Ostersonntag von Pfrin. S. Ihne 12.04.2020
Osterandacht im Kindergarten mittendrin von Pfr. R. Chudaska 11.04.2020
Andacht zum Karfreitag von Pfrin. S. Ihne 10.04.2020
Andacht zum Gründonnersteg von Pfrin. P.Buschmann-Simons 09.04.2020

Osterbaum schmücken
„Wenn morgen die Welt unterginge, ich würde heute noch einen Apfelbazm pflanzen“-dieses Wort wird Martin Luther zugeschrieben. Die Apfelbäume vor der Martin-Luther-Kirche beginnen nun zu blühen. Und jeder und jede ist eingeladen, sie in Osterbäume, sichtbare Zeichen des Lebens, zu verwandeln. Es können bunte Eier angehängt werden oder auch Wünsche und Bitten, damit sie bunt und voller Farben des Lebens werden.

 

Ökumenische Osterglocken
Am Ostersonntag, 12. April, werden in allen Kirchen Nordrhein-Westfalens von 9.30 bis 9.45 Uhr die Glocken läuten. Dazu rufen die drei evangelischen Landeskirchen und die fünf katholischen Bistümer im Bundesland ihre Gemeinden auf. Das ökumenische Geläut soll gerade angesichts der Corona-Pandemie die Osterfreude über den Sieg des Lebens zum Ausdruck bringen.

Offene Kirche zu Ostern
Die Martin-Luther-Kirche ist am Ostersonntag von 10-11.30 Uhr geöffnet. Neben einem stillen Gebet gibt es die Möglichkeit, sich das Osterlicht zu holen. Nachmittags ist die Kirche geschlossen.

Christuskirche Bergkamen-Rünthe: Ostersonntag von 8-12 Uhr Osterlicht abholen
Die Osterkerze wird vor der Christuskirche stehen. Wer sich das Osterlicht abholen möchte, ist eingeladen,  an der Kirche vorbeizukommen und entweder ein vorhandenes Osterlicht oder eine selbst mitgebrachte Kerze zu entzünden. Auch Andachten für zu Hause können dort mitgenommen werden.
von 8-10 Uhr offene Kirche
Möglichkeit, einen Moment innezuhalten, der Orgelmusik zu lauschen oder ein persönliches Gebet zu sprechen

#osternvombalkon

Ob singend oder mit dem Instrument: Sänger*innen, Posaunenchorbläser*innen und Organist*innen vereinen sich zu einem „Flashmob auf Sicherheitsabstand“ am Ostersonntag um 10:15 Uhr, am Ende des ZDF-Fernsehgottesdienstes. #osternvombalkon

Zuhause am Fenster, auf dem Balkon, im Garten, im Wald, auf dem Hof oder auf der Straße mit dem Trichter oder der Stimme gegen den Wind. Oder an den Orgeln bei weit geöffneten Kirchenfenstern und -protalen im großen Instrumenten-Tutti.

Alles selbstverständlich unter Berücksichtigung der dann geltenden Vorschriften, Gesetze und Handlungsempfehlungen!

Diese Aktion wird von den Verantwortlichen des ZDF-Fernsehgottesdienstes aufgenommen und der Gottesdienst damit „ausgeläutet“.

Alle spielen oder singen als ersten den Choral: „Christ ist erstanden“! Auf dass die Osterbotschaft an vielen verschiedenen Orten durch viele Menschen doch gefühlt wie ein Chor viele, viele Menschen erreicht. In der Stadt ebenso wie auf dem Land, so dass ein akustisches Oster-Band durch die Lande schallt.